Sieger in Automatisierungstechnik / Südwest Presse 19.04.2017

Dominik Seibold, Elektroniker Automatisierungstechnik, ist aus dem Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks als dritter Landessieger hervorgegangen. Noch besser war seine Platzierung im Bezirk der Handwerkskammer Ulm, hier belegte der 20-Jährige aus Ettlenschieß den 1. Platz. Parallel zur Ausbildung hat Dominik Seibold an der Robert-Bosch-Schule in Ulm abends und am Wochenende das Fachabitur abgelegt, um sein Berufsziel Techniker zu erreichen. Eigentlich wollte er Bäcker werden, doch das frühe Aufstehen nahm ihm die Lust. Schließlich kam er bei der Firma SRU in Ettlenschieß unter, lobt das gute Betriebsklima und die Ausbilder Michael Krach und Jürgen Seitz, den Chef des Betriebs als “prima Leute”. Die Prüfung bestand daraus, einen Kundenauftrag theoretisch zu bearbeiten; im praktischen Teil musste er einen Schaltschrank verkabeln und programmieren. An seinem Erfolg hatte auch seine Freundin Nina großen Anteil, die Ihn bei der Vorbereitung zur Prüfung unterstützte.

Ernst Häge